H

Wechseln der Farbpatrone

Wenn der Riso anzeigt, dass die Farbpatrone leer ist, kann die vordere Verkleidung geöffnet werden und die Patrone (in der Mitte des Farbzylinders) durch eine Linksdrehung gelöst werden, um eine Neue einzusetzen. Die leere Patrone kann bedenkenlos im Plastikmüll entsorgt werden. Manchmal passiert es, dass das Gerät anzeigt, dass in der Patrone keine Farbe mehr enthalten ist, obwohl die Patrone noch ausreichend Farbe in sich trägt, dann ist vermutlich lediglich eine Luftblase in der Patrone und das Gerät kann nicht in ausreichendem Maße Farbe nachziehen.1

Man kann die Patrone durch eine Linksdrehung entfernen und nach Anbringen des Schraubverschlusses mehrmals kräftig schütteln, um Öl- und Farbanteile der Farbe neu und kräftig durchzumischen. Daraufhin kann der Schraubverschluss wieder entfernt und mit einem langen Stab (z. B. Holz oder Plastik) von hinten durch das große Loch auf der Unterseite der Kartusche leicht gegen den Boden des Farbcontainers gedrückt werden, sodass minimal Farbe austritt. Nun sollte die Patrone wieder eingesetzt und gegebenenfalls einige Testdrucke gemacht werden, bevor mit dem Auflagendruck fortgefahren wird.

  1. Troubleshooting – Tips and Tricks, http://media.riso.com/OrchestraCMS/a0LF000000J2kyf MAB.pdf, abgerufen am 7. März 2017