B

Das Gummirad des Papiereinzugs

Mittig am Papiereinzugstisch befindet sich, direkt unter der Taste zum Senken des Papiereinzugstisches, ein Gummirad, was dafür zuständig ist, die Bögen vom Tisch in die Maschine zu befördern. Die Tatsache, dass die Farbe nicht vollständig fixiert wird und unter Umständen noch nass ist, kann dazu führen, dass die bereits befindliche Farbe auf dem Druckbogen durch die Auflage des Papiers unter dem Gummirad oder während der Gummiradbewegung über den zu bedruckenden Bogen Farbe an die unterliegenden Bögen abgibt. Um dies zu vermeiden, gibt es verschiedene Möglichkeiten:

1
Das Gummirad kann mit Reinigungssubstanzen wie WD-40 oder alkoholhaltigen Lösungen gereinigt werden. Dies kann eine Weile dauern und sollte einige Male wiederholt werden, um sicher zu stellen, dass wirklich alle Farbpigmente vom Gummirad abgerieben sind. Papiere, die unmittelbar nach der Reinigung bedruckt werden erscheinen zunächst mehr Farbabrieb aufzuweisen, da sich die Farbe durch die Reinigungssubstanz vom Gummirad löst.
2
Das Papier in einer Größe wählen, die genug Umraum um das Einzugsrad zur Verfügung stellt oder das Motiv entsprechend so aufhellen, dass sich weniger Farbe unter Gummirad befindet.
3
Zunächst die Seite des Bogens bedrucken, die weniger Farbauftrag beinhaltet
4
Das Dokument durch die Funktion 180°-Drehung innerhalb des RISO-Treibers umdrehen, damit die farbschwächere Seite unter dem Gummirad liegt.

Wenn diese Punkte produktionsbedingt unmöglich zu beachten sind, können auch die folgenden Tipps beachtet werden, um einen Farbabrieb zu verhindern:

5
Den Bögen weitere Trocknungszeit einräumen. Durch weitere weggeschlagene Wasserpartikel erscheint die Farbe möglicherweise trockener
5
Die Bögen durch Fixierspray oder Haarspray leicht und in einem Abstand von etwa 30 – 40 cm besprühen, um die Farbe ein wenig unempfindlicher zu machen.Vorsicht: Je nach Spray (gerade bei Haarspray) kann es passieren, dass die Bögen leicht schimmern. Außerdem muss genug Abstand zwischen Haarspray und Bedruckstoff liegen, damit nicht zu viel Spray auf zu wenig Papieroberfläche aufgetragen wird und somit das Papier befeuch-
tet und die Struktur der Farbe verändert.